fragfrida Babysitter Hannah L';
Hannah L
Bereits vermittelt an zwei Familien im 11. und 13. Bezirk
Alter
22 Jahre
Muttersprache
Deutsch
Erfahrung Altersklasse
ab 6 Monate
Wohnbezirk
8., Josefstadt, Wien
Hauptbeschäftigung
Studentin

Besonderheiten von Hannah L

Unsere Hannah aus Düsseldorf wohnt seit Herbst 2015 in Wien, um hier Publizistik und Kommunikationswissenschaften zu studieren. Bereits mit 16 Jahren hat Hannah begonnen bei einer Familie in ihrer Heimatstadt als Babysitterin auszuhelfen. Die erste Tochter der Familie hat Hannah begonnen zu betreuen, als diese 6 Monate alt war. 2 Jahre später kam eine kleine Schwester dazu. Hannah betreute die beiden regelmäßig bis zu ihrem Abitur, also über 3 Jahre lang. Oftmals waren auch Freunde aus dem Kindergarten zu besuch, die Hannah dann gleich mit betreute. Hier hat sie eine enge Bindung zu den Mädchen aufgebaut.

Bei einer weiteren Babysitterfamilie betreute Hannah einen 7-jährigen, den sie regelmäßig von der Volksschule abholte, ihm Mittagessen kochte und mit ihm Hausaufgaben machte. Es gab auch Zeiten, da hatte Hannah dann sogar alle 3 Kinder bei sich.

Da Hannah das Studium erst kürzlich begonnen hat, kann sie sich sehr gut vorstellen, wieder eine Familie über mehrere Jahre zu begleiten. Am liebsten ist Hannah mit den Kindern draußen, egal von welcher Seite sich das Wetter zeigt. Mit den Mädchen hat sie oft und lange gemalt, gemeinsam Türme aus Bauklötzen gebaut. Eines der schönsten Erlebnisse war, wie sie einmal zu der Familie kam und die kleine schon fertig angezogen und bereit für den Spielplatz die Hannah mit Sandspielzeug in der Hand empfing. Hannah singt gerne, trifft sich in ihrer Freizeit gerne mit Freundinnen und schreibt viel.

✔️ Erfahrung mit Geschwistern
✔️ Betreuung von Hausaufgaben
✔️ Erfahrung mit sehr jungen Kindern
✔️ Draußen sein bei Wind & Wetter
✔️ Singt und schreibt gerne

Hannah über fragfrida

Zwei Familien haben mich wundervoll aufgenommen und ich fühle mich dort sehr wohl. Meine drei fragfrieda-Schützlinge und ich haben uns schnell angenähert und auf Anhieb gut verstanden. Viermal pro Woche passe ich nun auf sie auf. Gerade neben dem Unialltag ist diese Zeit mit meinen fragfrieda-Kindern eine interessante und erfrischende Abwechslung.