fragfrida Babysitter Marie';
Marie
Bereits vermittelt an eine Familie im 5.Bezirk
Alter
23 Jahre
Muttersprache
Deutsch
Erfahrung Altersklasse
ab 5 Monate
Wohnbezirk
17., Hernals, Wien
Hauptbeschäftigung
Studentin

Besonderheiten von Marie

Unsere Marie aus Rankweil (Vorarlberg) ist Studentin der Bildungswissenschaft (Pädagogik) und lebt seit nun 2 Jahren in Wien. Wenn es gewünscht wird, spricht sie auch Hochdeutsch :-). Schon früh hat Marie als Schülerin im Alter von 13 Jahren mit dem Babysitting begonnen. In der allerersten Familie hat sie wöchentlich 2 Buben betreut (zu Beginn 1, 5 und 5 Jahre alt). Sie ist mit den beiden meistens auf den Spielplatz gegangen. Ein Jahr später hat die Familie ein Mädchen im Alter von 6 Monaten adoptiert, die Marie von da an mitbetreut hat. Im Sommer 2011 war Marie dann 4 Wochen lang jeden Tag 8 Stunden bei der Familie. Mit den Kindern hat sie Ausflüge gemacht und ist mit ihnen auch schwimmen gegangen. Im Laufe der Jahre hat Marie dann auch irgendwann die Cousins der Kinder zu Ausflügen mitgenommen. Das waren dann schon mal 5-6 Kinder. Eine ganz schöne Verantwortung. Eines im Kinderwagen, das nächste mit dem Roller, die anderen zu Fuß und dann alle mit dem Bus unterwegs... Die Familie kennt sie mittlerweile 7 Jahre, und hilft in den Sommerferien nach wie vor gerne aus.

Die Mami der Kids war so lieb, uns einen Brief über Marie zu schreiben:

"Marie hat mit 13 Jahren bei uns Babysitten begonnen. Zuerst unterstützte Sie meine Mutter einmal in der Woche bei der Betreuung von ihren 2 ersten Enkeln. Diese haben Marie auf Grund ihres fröhlichen und offenen Gemüts gleich ins Herz geschlossen und die Babysitter-Dienste wurden ziemlich schnell mehr. Nach und nach kam ein Enkel mehr dazu, da Marie bei allen sofort gut angekommen ist. Bis heute sind es 6 Enkelkinder von 10-1,5 Jahren auf die Marie immer wieder schaut. Alle 6 lieben es Zeit mit Ihr zu verbringen. Da die Kinder Marie so ins Herz schlossen, begann Marie auch 2-3 Wochen in den Ferien fix bei meiner Schwester auf ihre 3 Kinder zu schauen. Diese Zeit genossen die Kinder sehr, da sie viele Unternehmungen machten und es nie langweilig wurde mit Marie. Meine 2 Kinder sind zwei absolute Mama Kinder und ein Versuch mit einem Au-Pair Mädchen hat leider nicht geklappt. Bei Marie ist das überhaupt kein Problem, da bleiben beide sehr gerne und das ohne Mama-Jammer. Marie holt die Kinder nämlich ab, geht auf Sie zu, bindet Sie in ein Gespräch ein und geht auf jedes einzelne Kind ein. Sie ist sehr einfühlsam und lustig und die Kinder spielen wirklich sehr gerne mit Ihr. Sie ist zuverlässig und verantwortungsvoll. Marie steckt voller Humor, weiß aber genau wann es zu viel ist und zeigt den Kindern auch die Grenzen auf. Auch Marie lässt nicht alles durchgehen, da Sie oft alleine mit allen Kindern unterwegs ist und diese Ihr dann auch alle folgen müssen. Mittlerweile ist mein drittes Kind unterwegs und ich freue mich schon heute dass es Marie wieder kennen lernen darf."

Hin und wieder hat sie im Ort auch Nachbarskinder betreut. Hier in Wien fehlen ihr die Kinder. Marie vermisst das gemeinsame Spielen und die Freuden, die Kinder bringen. Durch Ihren langjährigen Job ist sie sich bewusst, welche Verantwortung die Kinderbetreuung an den Tag legt, für sie überwiegt jedoch ganz klar das Positive. Da Marie schon in ihrer Jugend gerne als Babysitterin arbeiten wollte, hat sie sehr bald den Babysitterkurs gemacht.

Mit Kindern wird einem einfach nie langweilig und man kann eine Menge Spaß mit ihnen haben. Gleichzeitig finde ich es auch extrem wichtig zum sie in ihren verschiedenen Phasen zu unterstützen und herauszufinden was sie wann brauchen damit sie sich entfalten können und eine erfolgreiche Entwicklung gegeben ist.

Marie wünscht sich eine Familie, zu der sie eine vertrauensvolle Beziehung aufbauen kann.

Die Sommerferien verbringt sie in Vorarlberg.

  • Studium Bildungswissenschaften
  • Erfahrung mit vielen Geschwisterkindern
  • 7 Jahre die gleiche Babysitterfamilie
  • Babysitterkurs
  • Ausflüge mit den Kindern