Ein regelmäßiger Austausch zwischen Babysitter bzw. Babysitterin und der Familie ist wichtig

Wenn du in deinem Babysitter Job dein Kind und dessen Familie schon länger kennst, macht sich der Alltag breitmacht. Du solltest trotzdem darauf achten, dass du dich mit den Eltern immer wieder regelmäßig austauschst. Die Kommunikation zwischen dir und den Eltern ist wichtig, denn ein Kind lernt Tag für Tag so viel dazu.

Dein Babysitter Job: Was Familien  besonders schätzen

Die Entwicklungsschritte und Erlebnisse der Kinder sind für ihre Eltern besonders interessant. Daher sollten diese regelmäßig ausgetauscht werden. Zunächst solltest du dir vor dem Babysitten ein paar Gedanken machen, was du für diesen Tag geplant hast. Du solltest wissen, ob du einen Ausflug machen möchtest oder zu hause etwas mit dem Kind unternehmen möchtest. So wissen die Eltern, wo ihr euch ungefähr aufhaltet. Eltern können so beruhigt das Haus verlassen. Sie wissen, wo sich ihre Kinder befinden.

Finde deinen Babysitter Job in Wien bei fragfrida. Die Bewerbung ausfüllen und wir finden eine Familie die zu dir passt.

Nach dem Babysitten solltest du den Eltern auch immer mitteilen, ob es besondere Vorkommnisse gegeben hat. Streitigkeiten, kleine Verletzungen, Auffälligkeiten, neu erlernte sprachliche oder motorische Fähigkeiten sind für Eltern interessant. Natürlich wirst du nicht über jeden Streit oder Wutanfall berichten. Wenn für dich etwas gar nicht in Ordnung war, solltest du das auf alle Fälle ansprechen. Den Eltern bereitest du natürlich eine große Freude, wenn du ihnen ab und zu erzählst, was das Kind heute Neues gelernt. Hat es den Mut gefunden hat, die große Rutsche hinunter zu rutschen?

Es ist ebenso erwähnenswert, wenn du Entwicklungsfortschritte bei deinem Babysitter Kind beobachtet hast. Sprich die Eltern darauf an, ob ihnen das auch schon aufgefallen ist. Dadurch bekommst auch du immer wieder neue Informationen, welche neuen Fähigkeiten das Kind gelernt hat.

Dein Babysitter Job wird leichter, umso mehr du mit den Eltern kommunizierst.

Du solltest den Eltern mitteilen, wie viel und auch was das Kind gegessen hat. Achte darauf, dass das Kind genug trinkt und teile auch dies den Eltern mit. Wenn das Kind bei dir Mittagsschlaf hält oder du am Abend auf das Kind aufpasst. Solltest du den Eltern immer sagen können, wie lange das Kind geschlafen hat bzw. wie lange es schon schläft.

Eltern freuen sich, wenn du ihnen genau erzählst, was ihr heute erlebt habt. Ganz wichtig ist, dass Probleme bzw. Schwierigkeiten mit den Kindern gleich angesprochen werden. Wenn du etwas nicht in Ordnung findest, solltest du sofort reagieren und darüber sprechen. Eltern kommen zu spät nach hause, Gehalt wird nicht wie vereinbart bezahlt bzw. wird kurzfristig dein Babysitter Job abgesagt. Es gibt sicherlich eine Lösung dafür und ihr könnt gemeinsam danach suchen. Zu guter Letzt solltet ihr euch immer um gegenseitiges Feedback bemühen, um eine optimale Zusammenarbeit zu gewährleisten.